Logo
  Allez les boules im grünen Herzen von Aachen Sommerrangliste Impressum  
 
Startseite

Verein

Jugend

Ligamannschaften

Grand Prix
d´ Aix-la-Chapelle


Boule macht Schule

Wichtige Termine
& Links



Wir bedanken uns bei den Sponsoren:


Kur- und Badegesellschaft Aachen



Restaurant Nordsee, Aachen



Udo's Eis



Sparkasse Aachen


   
+++ Aktuelles +++


24. Juli 2016


55ème Mondial La Marseillaise à Pétanque in Marseille: Wir waren dabei!
Das französische Kult-Event besteht seit 1962 und die Teilnehmerzahlen schwanken jedes Jahr so um die 4000 – Triplettes wohlgemerkt! In diesem Jahr konnte man unter den Teilnehmern aus aller Welt (nur fünf deutsche Teams!) auch ein Triplette-Team aus Aachen finden: Bernard Bonnery, Rolf Werner und Günther Wolfsperger mit der Teilnehmernummer 202.
Ausgangsort aller Spielorganisation ist immer der Park Borély. Allerdings muss ja die Masse an Teilnehmern auch entsprechende Terrains vorfinden. In diesem Jahr gab es 28 Spielorte auf ganz Marseille und die Randbezirke verteilt. Unsere Öcher erwischten für die erste Partie mit der Terrain-Nr. 26 einen äussersten Randbezirk in Moussane und hatten gute 40 Minuten Busshuttle zum Spielort. Nach dem ersten überzeugenden Sieg gegen ein junges und sehr nettes französisches Team (13:1) auf einem Hartplatz-Fussballfeld gings wieder mit einer unvergesslichen Busfahrt nach Borély zurück. Unvergessen deshalb, weil, eingeklemmt wie die Sardinen in einem völlig überfüllten Gute-Laune-Franzosen-Schaukel-Bus einem beim Aussteigen dann von den lautstark-herzlichen Fangesängen à la „Marseille s'enflamme“ die Ohren klingelten.
Irgendwie nett ist es auch, wenn man eine kleine Pause einlegt und dann unseren Boulefreunden aus Pepinster begegnet, die mit zwei Teams teilnahmen.
Die zweite Runde brachten uns dann wenigstens im Borély-Park selbst an den Rand und zwar auf das Hippodrome. Ja, es wird überall gespielt, auch auf der Pferderennbahn. Kein Baum, kein Strauch, 33 Grad, aber wenigstens hatte der Mistral ein Einsehen und blies wie zur Wiedergutmachung in teilweise äußerst heftigen Böen. Die Partie begann für uns gut, man führte 7:1. Erst eine lang gelegte Sau zeigte unsererseits Legeschwächen bei >9m auf, der Gegner machte Punkt auf Punkt, überholte uns zum 7:10 und wollte schon im Galopp übers 10er-Loch ins 13er-Ziel als er – warum auch immer – die Sau auf 7m warf. Wir hatten schon als sozusagen letzten Rettungsanker auf allen Positionen getauscht, mit ein Grund für die dann in der Aufnahme erspielten sechs Punkte zum 13:10.
Für die dritte Partie wurden wir wiederum ins Hippodrome gelost und der Gegner spielte erwartungsgemäß stärker auf. Beim Stand von 4:3 hatten wir die Chance zwar mit drei Kugeln riskant durchs Bild zwei Kugeln für fünf Punkte zu schießen, aber als das nicht gelang, war auch irgendwie die Luft raus, der Gegner wurde in seinen Aktionen immer sicherer und die Partie ging mit 4:13 verloren.

Marseille ist nicht mehr zu vergleichen mit dem Marseille in früheren Jahren. Rechtzeitig und ehrlich aufgehübscht hat sich die Braut zur Titel-Krönung „Kulturhauptstadt Europa 2013“. Das neue, architektonisch spektakulär gestaltete Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers (MuCEM) befindet sich im Vieux Port von Marseille und ist wahrlich einen Besuch wert. Das Museum ist umspannt von einem filigranen Netz aus Beton! Man erreicht es gut über die alte Festung Fort Saint-Jean, ebenfalls erst seit drei Jahren für die Öffentlichkeit zugänglich.
Für die Schulung der Fernsicht ist dann ein Besuch der „Notre Dame de la Garde“ empfehlenswert. Auf einem steil ansteigenden Hügel gelegen empfiehlt sich die Nutzung des Touristen-Bähnchens, einmal zur Unterstützung der regionalen Wirtschaft und ausserdem bei Temperaturen über 32 Grad. Wir hatten ja 33!

Für die Ausgeschiedenen bei der Marseillaise gibts im 40 km entfernten La Ciotad ein Frustrationsturnier mit Namen „Concours après Marseillaise“. Hier trafen wir übrigens gleich auf das einzige schwedische Teilnehmerteam bei der Marseillaise und holten uns in der ersten Runde eine 1:13-Abfuhr. Die „Tireuse suédoise“ schoss ein Careau nach dem anderen und man mochte dem jungen schwedischen Team gerne viel Glück beim Weiterkommen wünschen. Den Schlusspunkt für den Tag bildete dann eine 5:13-Niederlage gegen ein heimisches Team.
Aber als ein echter Boule-Fan muss man mal in La Ciotad gewesen sein, sich vielleicht auch mal ein paar Augentropfen dort in der „Pharmacie de la Pétanque“ holen...
>>> Bilder zum Artikel ansehen "
Weitere Informationen zur Marseillaise gibt es unter nachfolgendem Link zur offiziellen Webseite
>>>Mondial La Marseillaise à Pétanque

12. Juli 2016


Eine runde Sache! 64 Equipen beim diesjährigen Grand Prix
Bei der 23. Auflage unseres Traditionsturniers machten wir unserem Namen „Internationales Turnier“ wieder alle Ehre. Mannschaften aus Frankreich, Luxembourg, Belgien, den Niederlanden und Deutschland fanden und trafen sich zum Wettstreit am Boulodrôme an der Aachener Monheimsallee. Dabei waren wieder viele Freunde aus Marchiennes (F), Dudelange (L) und Pepinster (B). Besonderes Highlight war aber die Teilnahme des DPV-Kaders der Altersgruppe Espoires um Bundestrainer Daniel Dias, die mit 8 Teams an den Start gingen.
Leider spielte das Wetter, das uns in den letzten Jahren meistens wohlgesonnen war, diesmal einen üblen Streich. Es regnete ab der 2. Vorrunde bis zum Beginn des Finales. Dies tat der Stimmung und Spielfreude der Teilnehmer aber keinen Abbruch. Bereits in der Vorrunde gab es hochkarätige Partien die sich in spannenden K.O.-Spielen fortsetzten. So waren es denn auch die DPV Teams Stentenbach / Skiba und Faimann / Probst die sich bis ins Finale durchkämpften. Pünktlich zum Finale kam dann sogar die Sonne zum Vorschein so dass die Zahlreichen Zuschauer ein echtes, fast zweistündiges, Finale erleben konnten. Am Ende setzten sich Stentenbach / Skiba mit 13:12! gegen ihre Kontrahenten durch.

Die weiteren Platzierungen sind in der Ergebnisliste zu finden. Besonders erfreulich aus Aachener Sicht war der 3. Platz im B-Pool von Ahmed und Samir! Unser Dank geht an alle freiwilligen Helfer die wieder mit großem Einsatz dieses Turnier überhaupt möglich machten. Aber natürlich bedanken wir uns auch sehr bei allen Teilnehmern und Gästen unseres schönen Turniers und wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 24. Juni 2017!
>>> Ergebnislste 23. GrandPrix d'Aix-la-Chapelle
>>> Espoirs räumen in Aachen ab, in: Pétanque kompakt, Ausgabe 4-2016

12. Juni 2016


Vier Teams aus Aachen nehmen am internationalen Turnier in Marchiennes teil
Man könnte es eine klassische Dreierbeziehung nennen, aber es ist mehr. Das Verhältnis von Europe à Pétanque aus Marchiennes (F), L'Union Sportive Boules aus Dudelange (L) und Boule d'Aix-la-Chapelle kann mit Recht Freundschaft genannt werden. Seit sechs Jahren nun begehen wir einen Besuchsreigen der besonderen Art. Beginnen tun wir jedes Jahr in Marchiennes, die Ihr wunderschönes internationales Turnier immer am ersten Wochenende im Juni durchführen, danach treffen wir uns alle in Aachen und enden im August in Dudelange. Letztes Wochenende machten sich sodann Hanh, Anna, Marion, Sandra, Cuong, Udo, Günther, Michael, Wolfgang, Bernhard und Dirk auf den Weg nach Frankreich, um in entspannter und gastfreundschaftlicher Atmosphäre an der 13. Auflage des Turniers L'europe à Pétanque teilzunehmen.
Das Turnier erreicht mit durchschnittlich 150 Triplettes im Hauptturnier, 40 Doublettes im Frauenturnier und 12 Doublettes im Turnier der Kleinsten ordentliche Ausmaße. Die Platzierungen spielen hier für uns keine große Rolle, es zählt "dabei sein ist alles". Jetzt freuen wir uns auf den Besuch unserer Freunde am 25. Juni beim 23. Grand Prix d'Aix-la-Chapelle im Park Monheimsallee.

Hauptplatz in einer ehemaligen Klosteranlage

Taktisches Gespräch I

Taktisches Gespräch II

31. Mai 2016
2. Ligaspieltag: Für alle BdAix-Mannschaften geht der Daumen hoch!
Boule d'Aix-la-Chapelle I, Bezirksliga Rheinland
In der ersten Runde gegen Engelskirchen-Ründeroth 1 wurden gleich beide Triplettes gewonnen, von den Doublettes wurde nur das Mixte abgegeben. Rundengewinn 4:1. Die darauf folgende Runde gegen Gastgeber Niederzier-Krauthausen fiel deutlicher aus als erwartet. Einzig beim zweiten Doublette (13:12) hakte es etwas, die Runde wurde 5:0 gewonnen. In der dritten Runde ging es gegen das Team von Aachen-Borcette 1. Nachdem auch hier bereits die beiden Triplettes an Boule d'Aix-la-Chapelle gingen (13:8 und 13:2) und nur das Doublettes-Mixte verloren ging (10:13) lautete der Endstand 4:1.
Insgesamt also ein rundum gelungener Spieltag für BdAix I. Das Team verbleibt mit insgesamt 5:0 Rundengewinnen auf Platz 1 der Tabelle. Dadurch, dass auch die Schlechtwetterfront weiter südlich vorbeizog, blieb auch das Spielgelände weitestgehend trocken.

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksklasse A, Rheinland
Mit einer famosen Teamleistung konnte Boule d`Aix II den zweiten Spieltag in der Bezirksklasse A mit drei Siegen abschließen. Dabei fiel das Drehbuch gegen die spielstarken Teams PCC Köln, Wermelskirchen und dem Aix-Team II jeweils gleich aus. Nach den Tripletten stand es jeweils 1:1 und in den anschließenden Doubletten konnte der 3:2 Erfolg sichergestellt werden. Auch einzelne Rückschläge konnte das Team mit einer geschlossenen Mannschaftleistung auffangen und belohnte sich mit dem zweiten Tabellenplatz. Entspannt und voller Vorfreude kann die Mannschaft den Spieltagen nach der Sommerpause entgegen sehen.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Kreisliga A, Rheinland
Überraschend wurde die erste Runde gegen Neunkirchen-Seelscheid 5 mit 1:4 verloren. Lags am fehlenden Warmspielen oder einem zu eiligen Frühstück oder der gefühlten 100-Jahre-Bouleerfahrung des Gegners, oder lags daran, dass in der Triplettes-Runde eine Partie knapp wie unglücklich 12:13 verloren ging? Schwer zusagen, immerhin stabilisierte sich das Team und es folgten dann zwei Rundengewinne. Gegen Wipperfürth 2 wurden gleich beide Triplettes mit jweils 13:4 gewonnen (Rundengewinn 3:2). Gegen Wermelskirchen 2 liefs nicht ganz so glatt bei den Triplettes (12:13/13:7), aber bei zwei Doubletten behielt man mit 13:4 und 13:10 die Nase vorn. BdAix III grüßt nun als Tabellenzweiter!

27. Mai 2016


28. Köln-Sextett an Fronleichnam 2016: Wir waren dabei!
Hinter dem unscheinbar klingenden Namen "Schevenhüttener Boule-Freaks" versteckte sich das geballte Boule-Können, Technik und Eleganz nebst hoher Spielintelligenz der Mannen Simon, Bernard, Achmed, Rolf, Günther und Andreas. Die Gemischt-Equipe aus Aachen, Herzogenrath, Eschweiler und Stolberg schaffte es gar nach vier Runden auf Platz fünf von insgesamt 72 Teams. Wenn dann Schluss gewesen wäre, hätte es ein gutes Preisgeld gegeben... Bekanntlich werden an diesem Traditionsturnier aber sechs Runden gespielt und nach zwei Runden-Niederlagen landete man auf dem Boden des vorderen Mittelfeldes (Platz 26) .
Lags am fehlenden Mittagsschläfchen oder dem Kölsch zwischendurch?
>>>Hier gehts zum bebilderten Artikel 28. Sextett

30. April 2016


BPV-Cup 17.4.2016: Eine Partie macht den Unterschied
Erst im letzten Triplette fiel die Entscheidung mit 9:13 zu Gunsten von Köln Royale beim diesjährigen Aufeinandertreffen unserer Vereine im BPV-Cup. Damit verpassten wir auch bei der Wiederauflage der Erstrundenberegnung vom letzten Jahr den Einzug in die 2. Runde. Zugegeben, es gibt leichtere Gegner als Köln Royale, aber wir haben es ihnen auch nicht zu leicht gemacht.
Nach der Tête-Runde stand es wie im Vorjahr 3:3. Leider konnten wir kein einziges Doublette gewinnen, aber nach dem Sieg im 1. Triplette war ein Gesamtsieg nach Punkten durchaus möglich. Zumal unser Triplette aus Edith, Hans und Dirk über weite Strecken in Führung lag. Nach einem folgenschweren Fehler durch eine zu kräftig gespielte Kugel musste die Mannschaft beim Spielstand von 9:8 unnötig 4 Punkte abgeben und konnte sich von diesem Schlag nicht mehr erholen. Unterm Strich muss man aber festhalten, dass unser BPV-Team eine gute Leistung abgeliefert hat. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, hoffen aber auf etwas mehr Losglück für die 1. Runde. Den Boulefreunden von Köln Royale wünschen wir weiterhin viel Erfolg in diesem Wettbewerb.

25. April 2016


April-Outdoorsport: Boule bei Sonne, Regen und Hagel
Boule d'Aix-la-Chapelle I, Bezirksliga Rheinland
Der Aachener Ligaspieltag brachte neben Regen, Hagel und Sonne auch jeweils zwei Rundengewinne für die heimspielenden Mannschaften von BdAix I und BdAix III.
Erster Rundengegner von BdAix I war Köln-Nippes I. Nach Gleichstand in den Triplettes brachten drei gewonnene Doubletten die Entscheidung für Aachen (13:2/13:12/13:7).
Nächster Gegner war Aufsteiger BC Köln III. Das junge und ambitionierte Team spielte selbstbewusst auf, schaffte es aber nicht, das 2. Triplette trotz 10:0-Führung nach Hause zu bringen. Die nächste Aufnahme brachte 6 Punkte für Schneider C./Grouls/Tagoulmimt, die Grundlage dafür, dass das Spiel noch zum 13:12 gedreht werden konnte. In der Doublettes-Runde ging nur das Mixte verloren, sodass der Rundengewinn auch gegen den BC feststand.
Insgesamt sehr gute Ergebnisse wurden jeweils in den Mixte-Tripletten (Anna Nguyen/Ahmed Talhaoui/Mustafa Faruk) erzielt. Als Tabellenführer reist BdAix I nun am 2. Ligaspieltag nach Krauthausen und hofft auf eine Bestätigung der gezeigten Leistungen.

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksklasse A, Rheinland
Nicht nur sprichwörtlich verhagelt wirkte der erste Ligaspieltag der Bezirksklasse A auf die Akteure von AIX II. Das Gastspiel ohne drei (Bernhard, Jan & Konny) beim PCC Köln startete mit der Begegnung gegen den BC Köln 5. Nach dem Gewinn beider Tripletten musste sich das Team noch gehörig anstrengen um den 3:2 Gesamtsieg sicherzustellen. Gegen Weilerswist 1 stand es nach den Tripletten lediglich 1:1, was sich in der Endabrechnung noch rächen sollte. Wiederum konnte sich nur ein Doublette durchsetzen, sodass das Team mit einer 2:3 Niederlage die Heimreise antreten musste. Auffallend war an diesem Spieltag, dass die Legeleistung zu wünschen übrig lies - mangelnde Spielpraxis machte die Runde.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Kreisliga A, Rheinland
Bei BdAix III war man froh, dass die Saison wieder losging, konnte man so doch die völlig verkorkste Vorsaison vergessen machen. Als einzige Mannschaft in der Liga reichte es der "Dritten" zu zwei Rundengewinnen. Gegen Leichlingen-Witzhelden 2 wars zwar knapp (3:2), aber gegen Wipperfürth 3 konnte ein 4:1-Rundengewinn verbucht werden. Bleibt zu hoffen, dass der Positiv-Trend auch beim nächsten Spieltag in Niederzier-Huchem-Stammeln anhält!
>>> Bilder vom 1. Ligaspieltag in Aachen ansehen "

11. April 2016


Die Sonne scheint zum Saisoneröffnungsturnier des Boule d'Aix-la-Chapelle
Das SET/Saisoneröffnungstunier fand am Sonntag, den 3.April 2016 statt. Bei sonnigem Wetter und einem Teilnehmerfeld von 39 Boule-Sportlern siegte am Ende Ralf T. Der Verein und all seine Mitglieder freuen sich, nun wieder im Freien ihrer Lieblingssportart nachzugehen.

10. April 2016


Unser Boulefreund Dietmar Müller ist verstorben
Nach langer schwerer Krankheit ist unser Boulefreund und langjähriges Vereinsmitglied Dietmar Müller in der Nacht zu Mittwoch, dem 30. März, friedlich eingeschlafen.
Unsere Gedanken sind jetzt bei seiner Frau Ruth und seinen Angehörigen. Dietmars freundliches und lebensbejahendes Wesen wird allen, die das Glück hatten ihn zu kennen, in Erinnerung bleiben. Fehlen tust Du uns jetzt schon, alter Freund.
Die Trauerfeier unseres Boulefreunds Dietmar ist am Freitag den 15.04. 10:00 in der Trauerhalle Jean Haas / Alte Jülicher Str. 40-44,52353 Düren

25. März 2016
Es ist an der Zeit, die Tage werden länger...
Saison Eröffnungs-Turnier 2016 (SET)

Nicht nur für Vereinsmitglieder, jeder kann mitmachen.
Sonntag, 03.04.2016, um 11:00 Uhr, im Stadtpark an der Mohnheimsallee (vor der Konzertmuschel)
Spielmodus: Supermêlée, 4 frei geloste Runden. Startgeld: 5,-€ für Mitglieder / 7,50 € für Nichtmitglieder / frei für Jugendliche.
Allez les Boules!

9. März 2016


Rege Beteiligung bei der Durchführung des Pétanque Sportabzeichen Bronze des DPV
Als Beauftragter und "Abnehmer" konnte Ludger Roloff gestern deutlich mehr Teilnehmer als erwartet begrüßen. 14 Boulisten wollten das Sportabzeichens Bronze erlangen. Und so konnte mal abseits von Liga, Meisterschaften, Pokal und anderen Turnieren eine völlig neue Spielform entdeckt werden: Die Übung. Rein technisch betrachtet mussten drei Lege- und drei Schiessbilder durchlaufen werden, mit jeweils sechs Versuchen. Es galt, mindestens 45 Punkte zu erreichen.
Lege- und Schiessprüfungen des Pétanque-Sportabzeichen in Bronze
© K. Eschbach/DPV 2005
Wohl dem, der bei den Legeübungen sich schon mal ein Polster für die Schiessbilder geschaffen hatte! In der Tageswertung erreichte Niko Bieger 74 Punkte, dann folgten Günther Wolfsperger (67) und Jürgen Koslowski (66)
Insgesamt machte die Veranstaltung viel Spass, aber mit dem nötigen Ernst musste man schon dabei sein.
>>> Mehr Bilder ansehen

2. März 2016


Eine knappe Niederlage beim Freundschaftsturnier im belgischen Pepinster
Am 28. Februar 2016 fand unser alljährlicher freundschaftlich-sportlicher Vergleich mit Fanny Pepinster statt. Mit 17:19 Partien aus Sicht von Boule d'Aix-la-Chapelle endete das Turnier erwartungsgemäß knapp. Verhalfen im letzten Jahr bei Gleichstand 18:18 noch die besseren Differenzpunkte zum siegreichen Gesamtergebnis des BdAix, so ließen es unsere Boulefreunde vom Fanny Pétanque Club Pepinster dieses Jahr gleich gar nicht eng werden.
Bereits in der ersten Runde lag man mit dem Rundenergebnis von 5:1 zurück. Dies war zwar der "Einspielphase auf ungewohntem Terrain" geschuldet, aber gleichzeitig wurde so ein Rucksack geschnürt, an dem man bis zum Schluss zu tragen hatte (Rundenergebnisse: 1/4/2/3/3/4).
Der Wanderpokal verbleibt also endgültig in der Vitrine in Pepinster.
Die Teams von BdAix setzten sich wie folgt zusammen:
Team 1: Irmgard Lafeld, Michael Kainath, Monika Richter, Wolfgang Gester
Team 2: Amine Beliicha , Olaf Golzheim, Niklas Golzheim, Don Pachur
Team 3: Franz Geuer, Jürgen Koslowski, Niko Bieger
Team 4: Kurt Westphal, Richard Rosenthal, Dirk Bartz, Bernhard Lins
Team 5: Günther Wolfsperger, Wolfgang Bachmann, Sandra Schneider, Udo Schneider
Team 6: Andy Grouls, Ahmed Talhaoui, Luigi Ragusi, Cuong Nguyen
Hervorzuheben bleibt die sportliche Leistung vom Team 6, die alle Spiele teils deutlich gewannen. Wer nebst Geduld auch gute Augen hat, kann alle Einzelergebnisse auf Bild 30 entziffern.
>>> Guckst Du ;-)

17. Februar 2016
Erfreulich: Platz 1 bei der Quali Doublette Mixte Halle 2015/16 für Marion Rödiger
Damit qualifizierte sich Marion zusammen mit ihrem Partner Klaus Thull aus Bonn-Poppelsdorf für die Landesmeisterschaften am 21. 2. in Düsseldorf. Dort werden unter 32 teilnehmenden Teams die Landesmeister ermittelt. Wir wünschen dem Team viel Erfolg!
Eine ebenfalls sehr gute Platzierung (4. Rang mit 4:1), aber leider erster Nicht-Qualifikationsrang erreichte das Team Hanh Nguyen/Jasper Schlüpen. Das gleiche gilt für Sandra Schneider mit Partner Peter Prinz, die mit 3:0 Runden geführt, dann aber noch ein 3:2 hinnehmen mussten und auf Platz 5 landeten. Als weitere Teilnehmer der NRW-Quali in Lichtenbusch erreichten Anna Nguyen und Rolf Werner den 12. Platz (2:3).

24. Januar 2016


Der geschäftsführende Vorstand ist für ein weiteres Jahr gewählt
Am Freitag, 22. Januar 2016 fand die MV 2016 statt und immerhin 19 Mitglieder fanden sich ein. Ein kleiner Teilnehmer-Aufwärtstrend ist also sichtbar. Die oben abgebildeten Udo Schneider (Vize), Dirk Bartz (Präsi) und Hans Krotz (Schatzi), die sich entgegen der Titelbild-Darstellung aber bei der eigenen Wahl enthalten hatten, stehen unserem Verein also ein weiteres Jahr zur Verfügung. Auch der erweiterte Vorstand wurde bestätigt.
Die Formalien konnten insgesamt zügig abgehakt werden. Zu erwarten sind moderate Beitragserhöhungen erst wieder ab 2017. Die im Vorfeld der MV durchgeführte Mitgliederbefragung brachte das erfreuliche Ergebnis, dass die deutliche Mehrzahl der Mitglieder an der Durchführung externer Veranstaltungen (GrandPrix, Ligaspieltag u.a.) interessiert und auch bereit zur Mithilfe ist. Gespannt sein darf man auch auf die geplante Zuweisung von etwa 200 Flüchtlingen in unmittelbarer Nachbarschaft des Parks. Der Verein will unterstützend tätig werden, wie, das muss sich situativ zeigen. Unsere arabisch sprechenden Mitglieder werden hierbei gerne Hilfe leisten.
Der Modus der Sommerrangliste wird sich dahingehend verändern, dass sportlicher Erfolg und faires Miteinander noch mehr in Einklang zu bringen sein werden. Paul Fuchs-Frohnhofen wird sich zusammen mit Sportwart Cuong Nguyen kümmern.
Neben der Gedenkminute für unsere in 2015 verstorbenen Mitglieder gab es eine Ehrung (Magdalena Schneider für 20 Jahre Boule d'Aix) und ein herzlches Dankeschön an Ludger Roloff für die Durchführung von Trainingseinheiten und dem Betreuen des Technik-Parcours beim letztjährigen Schnupperkurs für Abonnenten von AN und AZ.

Fern-Ehrung für 20 Jahre
Mitgliedschaft

Präsent vom Präsident für
Ludger Roloff

Der neue alte Vorstand geht sofort
an die Arbeit

11. Januar 2016
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016
Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am Freitag, den 22. Januar 2016 ab 19:00 Uhr in der Gaststätte (Achtung neuer Versammlungsort)
Deutsches Haus, Adalbertsteinweg 128, 52066 Aachen
statt. Gemäß unserer Satzung können Anträge an die MV noch bis zum 15.01.2016 schriftlich beim Vorstand eingereicht werden. Dringlichkeitsanträge können während der Sitzung von der MV mit 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder auf die Tagesordnung gesetzt werden.
Der Vorstand drängt auf ein zahlreiches Erscheinen der Mitglieder, denn nur so ist gewährleistet, dass der Mitgliederwille vereinspolitisch auch mehrheitlich abgebildet wird.

4. Januar 2016


Reger Besuch beim Neujahrsturnier des Boule d'Aix-la-Chapelle in Lichtenbusch
27 Boulisten spielten am 3. Januar 2016 ab 14 Uhr beim offenen Neujahrsturnier. Zuvor hatte der Verein seine Mitglieder ab 12 Uhr zum Sektempfang mit lecker Gulaschsuppe eingeladen. Bevor die Kugel rollte, gabs die Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Dirk Bartz.
Gespielt wurde im Modus Supermelée, 4 Runden, bei einer Stunde Zeitbegrenzung. Die teilweise sehr knappen Partien fanden letztlich einen würdigen Sieger mit 3 gewonnenen Partien und der besseren Punktedifferenz: Konrad, Winni und Hans! Die abschliessende Siegerehrung übernahm dann Vereinsvize Udo Schneider.

23. Dezember 2015


Vorstand und Redaktion des Boule d'Aix-la-Chapelle
wünschen allen Boulefreunden aus Nah und Fern ein frohes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch in eine sportlich hoffentlich erfolgreiche Saison 2016!


23. November 2015


Boulesport: Sportabzeichen Bronze ablegen!
Wie im Winterrundbrief angekündigt, planen wir ab Januar einen Vorbereitungskurs und die Prüfung zum Sportabzeichen Bronze durchzuführen.
Interessierte Mitglieder melden sich bitte VERBINDLICH bis zum 15.12.2015 schriftlich (Mail) beim Vorstand an. Mindestteilnehmerzahl ist sechs.
Folgende Termine sind geplant: 12.01.2016, 26.01.2016, 16.02.2016, 23.02.2016 Prüfung: 8.03.2016

4. November 2015
Gutes Omen!
Einen bemerkenswerten Achtungserfolg erzielte das AIX II Triplette in der Besetzung Don Pachur, Olaf Golzheim und Amine Bellicha bei seinem Turniergastspiel bei unseren Boulefreunden von Fanny Pepinster. In dem siebzehner Starterfeld belegten sie mit 4:0 Siegen einen hervorragenden zweiten Platz. Schon ihre Erstrundenbegegnung gegen ein sieggewohntes Gastgeberteam löste Verblüffung und Gesprächsbedarf aus. Nach anfänglichem Rückstand fightete sich das Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ins Match zurück, um letztendlich noch recht deutlich mit 13:8 zu siegen.
In der zweiten Runde wartete ein unangenehm zu spielendes Trio auf die Aachener, da der Gegner unorthodox aber durchaus wirksam agierte. Das Team brachte die erforderliche Geduld auf und siegte mit 13:7 Zählern.
Die folgende Begegnung werden die beteiligten Akteure sicherlich lange im Gedächtnis behalten. Das belgische Spitzentriplette ging trotz ansprechender Leistung der Aachener schnell mit 6:1 Punkten in Führung. Im Anschluss spielten sich Don, Olaf und Amine in einen Rausch, lieferten siebzehn von achtzehn Kugeln zwingend , und drehten die Partie in lediglich drei (!) Aufnahmen zu einem 13:6 Erfolg. Wie stark der Gegner einzuschätzen war, belegt die Tatsache, dass sie trotz der Niederlage noch den dritten Gesamtrang belegten.
In der Abschlussrunde leistete sich Don anfänglich eine ganze Serie von Fehlkugeln, sodass die Kollegen Schwerstarbeit verrichten mußten. Als er dann auch in das Spielgeschehen eingriff, stand dem 13:4 Erolg nichts mehr im Wege.
Dieses erfolgreiche Auftreten einer Boule d`Aix Combo in Pepinster kann durchaus als gutes Omen gelten, wenn es darum geht im neuen Jahr die entscheidende Pokalpartie bei unseren belgischen Petanquefreunden anzugehen.

29. Oktober 2015


28 Teilnehmer bei unserem Saisonabschlussturnier 2015!
Nicht nur Vereinsmitglieder des Boule d'Aix-la-Chapelle nahmen teil. Den 1. Platz belegte Winni Weis, Platz 2. für Horst Staub? und Platz 3 ging an Jürgen Koslowski. Den letzten Platz, und somit eine Flasche edlen Essig, bekam Judith Schneider. Eine schöne Veranstaltung mit Spaß an unserem Boulesport.

29. September 2015


Ligaspieltag 4: Kein Auf-/Abstieg. In der Saison 2015 bleibt alles wie gehabt
Boule d'Aix-la-Chapelle I, Bezirksliga Rheinland
Die Mannschaft hatte es selbst in der Hand... Zu Beginn des Spieltages in Krauthausen an der Tabellenspitze stehend, hatte man es bei den Runden gegen Köln Nippes I und Köln-Nippes II mit zwei potenziellen Absteigern zu tun. Die Aufgabe war also nicht leicht, die Nippeser würden sich mit Händen und Füßen gegen den Abstieg stemmen. BdAix startete aber gegen Nippes I furios mit zwei deutlich gewonnenen Triplettes (13:6, 13:3). Warum dann alle drei Doublettes verloren gingen, und somit Runde 1, darüber kann nur spekuliert werden, erklärbar ist das nicht. In aller Deutlichkeit und irgendwie plötzlich auch ohne Courage, ging man 3:13, 9:13 und 4:13 unter. Gegen einen Gegner, der kurz zuvor ebenso deutlich die Triplettes verlor!
Gegen Nippes II verliefen die Rundenspiele dann ausgeglichener, die Mannschaftsleistung war konstanter. Ergebnis 3:2 und somit Rundengewinn. Dieser aber reichte nicht aus, die Tabellenführung zu verteidigen, wenigstens reichte es noch zur Vizemeisterschaft!

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksklasse A, Rheinland
Das Wunder von Nippes blieb aus! Mit einer minimalen Meisterschaftschance reiste BdAix II, erstmals komplett in dieser Spielzeit, nach Köln-Nippes. Die eigenen Begegnungen gewinnen und auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen, lautete die Devise. In der Erstrundenbegegnung gegen den abstiegsbedrohten ASF Bonn V leistete der Gegner in den Tripletten noch deutlichen Widerstand. Nach 0:2 Rückstand lief bei den ehemaligen Hauptstädtern nicht mehr viel zusammen und sie kassierten eine 0:5 Niederlage.
In Runde 2 traf AIX II auf Meckenheim I, die schon in früheren Auseinandersetzungen unangenehm zu spielen waren. Es wurde wieder einmal eine zähe Veranstaltung und letztendlich mußte eine geschlossene Teamleistung abgerufen werden um diesen Gegner 3:2 niederzuringen. Da die erhofften Ausrutscher ausblieben, endete für das Team die Saison wie schon im Vorjahr mit dem dritten Platz in der Bezirksklasse A. Aus einem guten Team ragte in dieser Spielzeit Hans Krotz heraus, der offensichlich seinen dritten Frühling eingeläutet hatte.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Kreisliga A, Rheinland
Zwei weitere Runden-Minuspunkte gab es für BdAix III beim Abschluss-Spieltag in Brühl. Gegen den Tabellendritten Köln Rathenauplatz 2 gab es eine1:4-Niederlage, einzig ein Doublette wurde deutlich mit 13:1 gewonnen.
Gegen den Tabellennachbarn (8.) Neunkirchen-Seelscheid 3 konnte das Team die Triplettes ausgeglichen gestalten (1:1), die Entscheidung mussten die Doublettes-Runden bringen. Denkbar knapp gestaltete sich die dritte Partie, die 13:12 verloren ging. Immerhin gab es in dieser Runde seit längerem mal wieder ein Differenzpunkte-Plus (+7).

30. September 2015


Winni Weis gewinnt das Sommerranglistenturnier 2015
Im Hintergrund grüßt Vorjahressieger Ralf

Am Dienstag, 29. September, fand der für dieses Jahr letzte Ranglistentag statt. Sieger wurde Winni, knapp vor Cuong, dem letztjährigen Sieger Ralf und den 4. Platz belegte Sascha.
Nachdem dieses Jahr in der Endphase die Liste wegen einiger Irrungen und Wirrungen nicht rechtzeitig aktualisiert werden konnte, können nun unter dem Link "Sommerrangliste" die letzten drei Spieltage eingesehen werden.

Auf ausdrücklichen Wunsch weist der Verein nochmals darauf hin, dass selbstverständlich weiterhin dienstags regulärer Boulebetrieb im Park Monheimsallee stattfindet. Schliesslich haben wir eine gut funktionierende Flutlchtanlage und offizieller Saisonabschluss ist bekanntlich erst am Sonntag, 25. Oktober (Ende der Sommerzeit).

28. September 2015


Zwei Equippes von Boule d'Aix-la-Chapelle beim Einladungsturnier in Dudelange (Lux)
Ein Besuch bei Freunden, so beschreibt man am besten unsere Stippvisite bei unserem Partnerverein UNION SPORTIVE BOULES ET PETANQUE DUDELANGE. Bereits zum 5. Mal sind wir der Einladung aus Luxembourg gefolgt, um an dem jährlichen internationalen Doublette Turnier am letzten Samstag im August teilzunehmen.
Mit den Teams Marion Rödiger/René Ludwigs(L), Jutta Lauscher/Anna Nguyen und Dirk Bartz/Dietmar Rammer traten wir bei südfranzösischen Temperaturen zum Spiel an. Sportlich gab es für uns, wie so oft bei internationalen Turnieren, nichts holen, zu essen aber dafür umso mehr vor und während des Turniers. Wir nuttzen auch gleich die ausgedehnte Mittagspause, um uns bei Président Giuseppe Filauro und Secretaire Renato Ciufoli für die Einladung zu bedanken und sprachen auch gleich unsere Gegeneinladung für unseren Grand Prix 2016 aus. Im nächsten Jahr werden wir uns bestimmt öfter sehen, denn dann begeht die USBPD ihr 50jähriges! Bestehen zu dem wir jetzt schon herzlich eingeladen sind.

Spezialitätenpräsent aus Aachen: Printenlikör

Essenspause vor und nach den Spielen

Dietmar und Jutta haben gute Laune

22. September 2015


Doppelerfolg: Anna Nguyen (Boule d'Aix-la-Chapelle) ist Deutsche Meisterin bei den Cadets,
Schwester Hanh Nguyen (BV Ibbenbüren) gewinnt in einem bayrischen Team das B-Turnier bei den Juniors

Am 12./13. September 2015 fanden in Edingen-Neckarhausen die Deutschen Jugendmeisterschaften Petanque statt. Es war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass ausgerechnet im Ländle der stark eingeschätzten Baden-Württemberg-Teams auch NRW eine Schnitte abbekommt. Und gleich was für eine! Das Viertelfinale in der Stadt am Rhein-Neckar-Kreis zeigte leider ein reines NRW-Duell, indem NRW I gegen NRW II mit 0:13 den Kürzeren zog. Auch im Halbfinale marschierte das Team Anna Nguyen/Aachen, Jasper Schlüpen/Mülheim und Silvana Lichte/Düsseldorf gegen Nord I weiter.
Da das Team Saarland I ihr Halbfinale gegen Hessen I deutlich gewonnen hatten, gingen diese leicht favorisiert in das Meisterschaftsfinale. Aber Anna, Silvana und Jasper gaben sich auch hier keine Blöße und gewannen kampf- und nervnestark das Finale mit 13:6!
Hanh Nguyen komplettierte das erfolgreiche Wochenende für die NRW-Teams und die Familie Nguyen mit dem Sieg im B-Turnier in einer starken Juniors-Konkurrenz. Wir gratulieren beiden Sportlerinnen zu einer hervorragenden Team-Leistung!

20. September 2015


Zwischen den Spieltagen: Huchem-Stammeln bei Tag & Nacht
Exakt zehn Jahre nach ihrem Sieg beim Nocturne konnten Amine Beliicha und Don Pachur ihre Tageslichttauglichkeit beim Doubletteturnier unter Beweis stellen. Waren sie 2013 nach starkem Turnierauftritt noch im Finale gescheitert, machten sie es in diesem Jahr besser. Dabei sahen ihre Spielgeräte anfänglich so aus als wären sie der Asservatenkammer von Ritter Rost entliehen. Beide hatten wochen- bzw. monatelang ihre Kugeln mit Mißachtung bestraft. In ihrer Erstrundenbegegnung schien sich der Flugrost auf auf ihre Glieder übertragen zu haben, sie mußten sich über Gebühr in das Spiel hineinkämpfen. Mit zunehmender Spieldauer fanden sie ihren Rhythmus und wurden letztendlich mit 5:0 Siegen souveräner Turniersieger.
Das gute Aachener Gesamtbild rundeten die Boulefreunde von Borcette mit Wolfgang Bachmann und Roland Berck mit ihrem dritten Platz ab.

1. September 2015


BdAix I ist Tabellenführer, BdAix II ist abgerutscht, BdAix III wie gehabt
Boule d'Aix-la-Chapelle I, Bezirksliga Rheinland
Die Tabellenführung am 3. Spieltag zu erobern, war für BdAix I nur möglich, weil die erste Runde gegen Konkurrent Krauthausen II mit ordentlich Dusel 3:2 gewonnen wurde. Dusel deshalb, weil das Doublette B. Spees/B. Schneider mit 9:11 zurücklag, Punkt 12 bereits lag und der Gegner noch 3 Kugeln auf der Hand hatte, mit etwa 50 cm Platz für die 13. Schluss einer Partie ist aber erst, wenn die 13 liegt. Wie unsere beiden Aufrechten, die schon die Köpfe hängen liessen, in dieser Aufnahme noch zu 2 Punkten zum 11:11 kamen erscheint schleierhaft, ist im Nachhinein aber einfach zu erkären. Zwei seitlich zu kurz gelegte Kugeln kamen völlig unerwartet durch Anschieben zu Punkteehren, eine links, die andere rechts!
Bereits im Triplette Mixte gab es ein Novum: Es wurde zum ersten Mal in dieser Saison eine Mixte-Partie gewonnen (13:8) und es sollte, wenn auch wiederum unerwartet, nicht die einzige sein. Rundensieg für Aachen 3:2, gleichzeitig strauchelte nebenan der bisherige Tabellenführer.
Die nächste Runde gegen Bonn Altstadtfreunde 3 begann mit Irritationen: Der Gegner konnte nicht vollzählig antreten, da die einzig eingeschriebene Frau über einen Fahrradunfall ihrer Tochter informiert wurde und sofort abreiste. So spielten die Bonner nach genauer und zeitaufwendiger Klärung des Reglements zwei Partien "unterbesetzt" und konnten einen weiteren Aachener Rundengewinn (3:2) nicht verhindern.
Hervorzuheben bleibt an diesem in vielerlei Hinsicht heissen Spieltag: Schluss ist bei 13, wir können auch Mixte, Mustafa Faruk gewinnt in allen vier eingesetzten Partien.

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksklasse Rheinland
Die Titelambitionen versinken im "Zwölferloch"! Ohne Zwei (Amine Beliicha und Olaf Golzheim) gastierte Boule d'Aix-la-Chapelle II in Engelskirchen-Loope. In einer denkwürdigen Hitzeschlacht, bizarrerweise wurden die verfügbaren Regenschirme zur Sonnenabwehr eingesetzt, unterlag das Team denkbar knapp gegen Neunkirchen-Seelscheid I und dem Gastgeber Engelskirchen-Loope I jeweils mit 2:3. Pleiten, Pech und Pannen zogen an diesem Spieltag Jan Auhagen und Don Pachur magisch an. Erst verloren sie ihr Triplette mit Hans Krotz 12:13, um dann ihre beiden Doubletten ebenfalls mit 12:13 abzugeben. In allen drei Durchgängen dominierten sie lange die Partien, lagen weit vorne, um auf der Zielgeraden den 13. Punkt partout nicht einzufahren. Besser machten es Edith und Hans Krotz, die ihre bislang guten Saisonleistungen bestätigten und drei von vier möglichen Siege realisierten.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Kreisliga A Rheinland
Die Runden 7,8 und 9 des dritten Spieltags in Lichtenbusch (B) brachten für die Dritte wieder nur einen Rundengewinn. Gegen Meckenheim 2 wurde mit 4:1 gewonnen. Vorher gab es aber gegen Köln BC 5 eine 4:1 Niederlage, wobei hier vor allem die Doublettes schwächelten. Kein Einziges wurde gewonnen. Gegen den städtischen Konkurrenten Aix-Team II liefs dann umgekehrt. Gleich beide Triplettes wurden ergebnisgleich mit 7:13 verloren, während zwei von drei Doubs gewonnen wurden und die entscheidende dritte Partie knapp mit 9:13 verloren ging. Rundenergebnis deshalb 2:3 und insgesamt also ein unterm Strich 1:2-Spieltag und der achte Tabellenplatz für Boule d'Aix-la-Chapelle III.

Durchwegs gute Laune...

und strahlende Gesichter...

beim neuen Tabellenführer

16. August 2015


Dietmar Rammer verabschiedet sich nach Frankreich
Knapp 2 Jahre war Dietmar wieder in Aachen, bevor es ihn nun wieder in den Süden Frankreichs zieht. Grund genug für ein kleines Abschiedsfest, welches Dietmar im Rahmen des Dienstag-Spieltages ausgerichtet hatte. Auch der Verein ließ sich nicht lumpen und überreichte ein kleines Dankeschön für sein Vereins-Engagement, u.a. hatte er dieses Jahr auch die Aktualisierung der Sommerrangliste übernommen.
Für letztgenannte Tätigkeit wird spätestens zum nächsten Frühjahr ein Nachfolger/in gesucht! Derzeit wird die Tabelle N.N. kommissarisch weitergeführt

Dem Dietmar wünschen wir ...

alles Gute für seine ...

Zeit in Frankreich!

29. juli 2015


Wir trauern um einen Freund! Uli Maas * 14.1.1962 . . . † 26.7.2015
Uli war ein besonderer Mensch. Mit seinem Frohsinn und Lachen hat er uns alle
in seinen Bann gezogen, mit seiner Musik und seinem Witz
uns immer wieder besondere Momente geschenkt.
Sein Enthusiasmus im Leben sowie im Boule Sport war einzigartig.
Wir vom Boule d'Aix-la-Chapelle verdanken ihm viel. In den 10 Jahren als Sportwart
und 6 Jahren als 2. Vorsitzender hat er enorm viel für unseren Verein, den Sport,
aber vor allem für den Spaß am Spiel geleistet. Wir werden uns immer gerne
mit einem Lächeln an ihn erinnern, aber zuerst vermissen wir ihn! Unser Mitgefühl
und unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und den Angehörigen.

Die Trauerfeier für Uli findet am Samstag, den 1.8.2015, um 12:00 Uhr in St. Gregorius, Eupener Straße 222, statt. Anschließendes Beisammensein im Gemeindezentrum der Friedenskirche, Passstraße 92

Uli hat als Musiker, Komponist und Bildvertoner auch einen Song bearbeitet, der hier abgespielt werden kann.
©Originalsong: Marius-Müller Westernhagen
Text und Arrangement: Uli Maas
>>> Komm lass uns legen!

28. Juni 2015


Carolin Birkmeyer und Tufan Mahmut gewinnen die 22. Auflage des GrandPrix
Auf einen deutschen Finalsieg musste Boule d'Aix-la-Chapelle fünf Jahre warten. Bis dahin zierten belgische Namen die Siegerlisten. Zuletzt gewannen 2010 Sascha von Pleß / Kamel Bourouba (Düsseldorf), jetzt dürfen sich Carolin Birkmeyer (Düsseldorf Sur Place) und Tufan Mahmut (VFPS Osterholz-Scharmbeck) GrandPrix-Sieger Aachen nennen. Das Nachsehen im Finale hatten das belgische Team S. Jamar und A. Linotte.
Das Turnier war wie jedes Jahr international wie hochklassig besetzt. 56 Teams fanden sich ein aus Deutschland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Luxemburg. Bei prächtigem Boulewetter, nur einmal gab es einen 10-minütigen Regenschauer, wurden zahlreiche spannende Partien gespielt. Auch die Turnierorgansation, die Essenslogistik und die Qualität der Verpflegung gab diesem internationalen Turnier einen würdigen Rahmen.
>>> Ergebnisliste
>>> Bilder vom Turnier ansehen

23. Juni 2015


Vorwiegend positive Meldungen der Mannschaften vom 2. Ligaspieltag.
Ein Novum: Boule d'Aix-la-Chapelle II spielt in Heerlen (NL)

Boule d'Aix-la-Chapelle I, Bezirksliga Rheinland
Nachdem am ersten Ligaspieltag noch nicht alles rund lief und man in der Partie gegen den Stadt-Konkurrenten Aix-Team die Runde verlor und die Runde gegen Krauthausen I sozusagen am grünen Tisch gewonnen wurde, wollte BdAix I nun endlich eine sportliche Standortbestimmung durchführen. Ausrichter des Ligaspieltages war Aix-Team, der Spielort Lichtenbusch (B).
Der erste Rundengegner Köln Rathenauplatz 1 konnte mittels durchwachsener Leistung 3:2 bezwungen werden. Gegen Bonn Altstadtfreunde 2 wurde mit bereits gesteigerter Spiellaune angetreten und die Runde mit 4:1 abgeschlossen, einzig das Triplette mixte wurde abgegeben. Gegen den nächsten Gegner, Troisdorf I, sollte nun eine kleine Serie von 3:0 Spieltag-Rundensiegen gestartet werden, was dann auch mit dem Ergebnis von 3:2 gelang. Eine Doublette und das Triplette konnten gar mit Fanny gewonnen werden.
Mit 4:1 Rundensiegen steht die Mannschaft nach 2 Spieltagen auf Rang 3, nach Aix-Team (5:0) und Niederzier-Krauthausen 2 (ebenfalls 4:1). Bereits der nächste Spieltag in Köln-Nippes kann eine kleine Vorentscheidung bringen im Kampf um Platz 2, wenn Boule d'Aix-la-Chapelle I auf den Konkurrenten Niederzier-Krauthausen 2 trifft.
Insgesamt betrachtet bereitet die Zusammenstellung der Mixed-Teams noch Sorgen, von 6 Mixed-Begegnungen wurden 5 verloren! Andererseits ist die Mannschaft in der Lage, zwei bärenstarke Doubletten und ein ebenso starkes Triplette zu stellen... Wie es weitergeht, wird man am 30. August in Köln sehen.

Boule d'Aix-la-Chapelle II, Bezirksklasse Rheinland
Selbst für die Ligadinos in Reihen von Boule d` Aix II war ein Spieltag im benachbarten Ausland ein Novum. Wir wurden in Heerlen gut aufgenommen und ein besonderer Dank gilt unserem ehemaligen Mannschaftskamerad Kurt Westphal, der in der Einschreibung und Ergebnisverwaltung Regie führte.
Der Erstrundengegner Troisdorf II hatte uns wenig entgegen zu setzen und so endete die Begegnung leistungsgerecht mit einem 4:1 Sieg. Ganz anders stellte sich die zweite Spielrunde dar, die uns Köln Nippes IV bescherte. Unser Triplette I lieferte nach hohem Rückstand eine tolle Aufholjagd, erarbeitete sich den Matchball und schenkte den Sieg wieder her. Trip II startete wie die Feuerwehr, lag schnell 7:0 vor und mußte sich der mannschaftlichen Geschlossenheit des Gegners noch eindeutig beugen. In den anschließenden Doubs wurde das nahezu Unmögliche versucht alle Partien zu gewinnen. Zwei Durchgänge wurden schnell mit jeweils 13:06 gewonnen. Die finale Auseinandersetzung ging trotz eines großartig aufspielenden Amine Beliicha hauchdünn an Köln. Mit BC Köln III wartete in der Abschlussrunde der Verein, der uns in beiden Vorjahren jegliche Aufstiegsträume zunichte machte. Umso verwunderlicher war die Tatsache, dass wir die Domstädter mit einem 5:0 Sieg auf die Heimreise schickten.
In einer guten Mannschaft verdienten sich Bernhard Lins und Konny Hochmuth (Lizenz-Nr.: 007!) mit ihrer Doublettesiegesserie die Bestnoten. Als neuer Tabellenführer geht es gut gelaunt in die Sommerpause.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Kreisliga A Rheinland
Ausrichter des Ligaspieltages war Schleiden-Oberhausen, es ging also ins Eifelland. Mit 1:2 Rundensiegen aus dem ersten Spieltag im Rucksack begab sich die Dritte auf Punktepirsch. Die erste Runde gegen Brühl BTV 3 wurde glatt mit 5:0 gewonnen. Entweder lags dann an der verlängerten Frühstückspause oder am Wetterumbruch (Regentropfen, die auf meine Kugeln tropfen), eigentlich kann keiner erklären warum die beiden darauf folgenden Runden gegen Leichlingen-Witzhelden 2 (2:3) und Hückeswagen 1 (1:4) verloren gingen. Im letzteren Fall lag man nach den beiden Tripletten schon mit 0:2 hinten, dann wirds erfahrungsgemäß sowieso sehr schwierig. Fazit: Boule d'Aix-la-Chapellee III kann ohne Stress nach oben oder unten die beiden verbleibenden Spieltage genießen!

17. Juni 2015
Benny Spees ist auch im Triplette national unterwegs!
Nachdem Benny Spees bereits im Doublette sich für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Halle a.d. Saale qualifizierte und dort zusammen mit Sascha Scheib (BC Köln) immerhin erst im Kampf ums Viertelfinale B-Turnier knapp scheiterte, erreichte er auch im Qualifikationsturnier Triplette am 31. Mai in Essen-Kettwig locker die Qualifikation. Zusammen mit seinen Partnern Werner Bönig und Ludger Roloff (beide BC Köln) schaffte er dann bei der nationalen Meisterschaft am 13. und 14. Juni in Karlsruhe ebenfalls ein achtbares Ergebnis. Beide Poule-Spiele konnten gewonnen werden (gegen Bayern 3 und BaWü 8), gegen BaWü 33 erreichte man das 1/32-Finale. Im Kampf um die besten 16 war dann gegen Bayern 10 das Ende eines Boule-Arbeitswochenendes erreicht...
Wir gratulieren dem Team insgesamt und natürlich unserem nationalen Vorzeigespieler Benny Spees vom Boule d'Aix-la-Chapelle besonders herzlich!

16. Juni 2015


Einladung zum Internationalen Pétanque-Turnier in Marchiennes (F).
Erster Auftritt von Boule d'Aix-la-Chapelle in den Trikots des neuen Sponsors

Es ist mittlerweile schon eine liebgewonnene Tradition, unsere Boulefahrt nach Marchiennes (F). Bereits zum fünften Mal machte sich am Samstag, den 6. Juni 2015, eine Abordnung vom Boule d'Aix-la-Chapelle auf den Weg nach Nordfrankreich in Nord-Pas des Calais, um sich dort mit vielen anderen Nationen im internationalen Turnier zu messen. Mit Teilnehmern aus Luxembourg, Italien, dem Baskenland, Belgien, Deutschland, den Niederlanden und natürlich aus Frankreich ist das Turnier Name und Programm des Vereins in einem: „Europe á pétanque“. Schöner kann man dieses Motto nicht umsetzen. Bei strahlendem Sonnenschein stellen sich die Teams Hans-Edith-Hanh, Hubert-Marion-Ansgar, Franz-Anna -Dietmar und Dirk-Christiane-Cuong in neuen Trikots (Danke an dieser Stelle an unsere Sponsoren Ansgar und Christiane) Ihren Gegnern. Zu den sportlichen Ergebnissen sei nur erwähnt dass wir uns alle im C-Turnier wiederfanden.

Relax-Phase in der Unterkunft

Ein Dankeschön an unseren Sponsor

Der ist deutlich sichtbar hintendrauf!

21. Mai 2015


Hanh und Anna Nguyen sind auch in 2015 bei der LM erfolgreich!
Die diesjährige LM der Jugend fand am Samstag den 9. Mai 2015 in Ratingen-Lintorf statt. Bei recht durchwachsenem, aber trockenem Wetter fanden sich 20 NRW Spieler ein um den Titel des Landesmeisters auszuspielen und im Tireur Wettbewerb ihre Schießkünste unter Beweis zu stellen. Bedingt durch die Teilnehmerzahl wurde vom Jugendausschuss beschlossen das Turnier im Modus 2:2 durchzuführen. Also gingen 10 Teams in 3 Altersklassen an den Start um in 5 Runden Schweizer System den Landesmeister zu ermitteln. Zwischen den Runden wurde der Tireurwettbewerb ausgespielt und fand reges Interesse bei den Jugendlichen. Nach den 5 Runden waren die Sieger ermittelt und die Landesmeister in den 3 Altersgruppen sahen wie folgt aus: Hanh Nguyen/Lucas Durst (Juniors), Anna Nguyen/Jasper Schlüpen (Cadets) und Len Kremser/Akin Kara (Minimes).
Wir gratulieren zu dieser großartigen sportlichen Leistung!

20. Mai 2015


Schnupperkurs Pétanque für die Abonnenten
der Aachener Nachrichten und Aachener Zeitung

Am Samstag, den 9. Mai 2015, fand zum zweiten Mal nach 2013 ein Boule-Kurs im Rahmen des Aboplus Programms des Zeitungsverlags Aachen statt. 40 Boule-Interessierte fanden bei sonnigem Frühlingswetter den Weg in den Aachener Kurpark zum Kursprogramm mit vier Stationen.
Unter der professionellen Anleitung von Ludger Roloff (Technik Parcours), Dirk Bartz (Regelwerk und Taktik), Günther Wolfsperger / Hubert Patschorke (Praktische Übung Teil 1) und Cuong Nguyen / Dietmar Rammer (Praktische Übung Teil 2) verbrachten die Teilnehmer einen vollgepackten, aber sehr interessanten Nachmittag. Zum Abschluss fand ein Schaukampf mit Live-Kommentar von Hans Krotz statt. Unter den ‘Aahs‘ und ‘Oohs‘ der Zuschauer traten in einem hochkarätigen Spiel Benny Spees, Christian Schneider und Ludger Roloff gegen Hubert Patschorke, Cuong Nguyen und Dietmar Rammer an. Leider musste das Spiel vorzeitig, beim Stand von 9:9, abgebrochen werden, da doch noch ein kräftiges Gewitter über den Platz niederging.
Trotzdem war es eine gelungene Veranstaltung und Rene Kotz, Verlagsbegleiter des Zeitungsverlags Aachen, verabschiedete sich mit den Worten: "Wir kommen gerne wieder!"
>>>Weitere Fotos in der Bildergalerie des Zeitungsverlag Aachen

11. Mai 2015


Auszeichnung für den Pétanque-Sport in Aachen, die Fünfte
Finja Eiken (NRW-Meisterin Minimes), Anna (3. Platz Cadets) und Hanh Nguyen (3. Platz Juniors) wurden Bei der 9. Jugendsportlerehrung am 7. Mai 2015 für ihre sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr von der Stadt Aachen und der Sportjugend geehrt.
Als der Festsaal mit gut 600 Gästen gefüllt war, wurde spontan und fröhlich ein Geburtstagsständchen angestimmt. Wer hatte wohl Geburtstag? ... Oberbürgermeister Marcel Philipp lässt es sich nicht nehmen, auch an seinem Geburtstag, Urkunden und Medaillen an die Jugendlichen zu verteilen.
Frau Daniela Dreymüller, 1. Vorsitzende Sportjugend Aachen, begann mit der Eröffnungsrede. Die Ehrungen der 193 jungen Sportler und Sportlerinnen verschiedener Sportdisziplinen wurden dann vom Oberbürgermeister Marcel Philipp sowie dem 1. Vorsitzenden des Stadtsportbundes Aachen, Björn Jansen, durchgeführt. Zum Abschluss der Veranstaltung gab es eine schwungvolle Tanzshow der Hip-Hop Gruppe RAEVOLUTION, in der Hanh Nguyen zufälligerweise auch tanzt!
>>> Bilder der Veranstaltung ansehen "

5. Mai 2015


Sascha Scheib und Benny Spees weiter auf Erfolgskurs:
Das Team erreicht bei den Landesmeisterschaften NRW in Düsseldorf einen Qualifikationsplatz
und fährt zu den Deutschen Meisterschaften am 16./17. Mai in Halle a.d. Saale
Wir gratulieren herzlich zu dieser herausragenden sportlichen Leistung!!!


5. Mai 2015


NRW-Landesmeisterschaften: Qualifikationsturnier Doublette Rheinland
Bei besten äußeren Bedingungen fand am 2. Mai im Park Monheimsallee das Qualifikationsturnier zur NRW-Landesmeisterschaft statt. Vom Verein Boule d'Aix-la-Chapelle als Ausrichter wollten sich nur zwei Teams der Aufgabe stellen. Das Gemischt-Team Sascha Scheib vom BC Köln und Benny Spees vom heimischen Boule d'Aix-la-Chapelle erreichten Rang 7 (5:1 Siege und 65:32 Punkte) und qualifizierten sich recht mühelos.
Mehr Mühe hatte das zweite Team mit BdAix-Beteiligung: Rolf Werner (Boule d'Aix-la-Chapelle) und Samir Tagoulmimt (Aachen Borcette) erreichten Rang 39 und schafften die Qualifikationsteilnahme zur Deutschen Meisterschaft anderntags in Düsseldorf nicht (3:3, 57:56).
>>> 43 Bilder zum Qualifikationsturnier "

28. April 2015


Pokal-Vorrunde gegen Kölner Royale: Der Sieg war möglich!
Am vergangenen Freitag, dem 24.April 2015, fand bei uns im Stadtpark die Vorrunde des BPV-NRW-Cups statt. Für den Boule d'Aix-la-Chapelle e.V. spielten: Benny Spees, Dietmar Rammer, Amine Beliicha, Hubert Patschorke, Jutta Lauscher, Dirk Bartz, Cuong Nguyen und Don Pachur. Für Köln spielten: Philipp Niermann, Dennis Wagner, Anna Lazaridis, Moritz Wiegand, Philipp Hönig, Maximilian Hannemann und Rebecca Jukic.
Für die Aachener also ein scheinbar übermächtiger Gegner, denn Köln Royale kommt mit einem Gemischt-Team aus EU-Meister-Bronze, Deutscher Meister, Landesmeister …, ist aktuell NRW-LIGA Tabellenführer und Aufstiegskandidat für die Bundesliga.
Alle Aachener gaben ihr Bestes, so gab es in der Tête-à-tête-Runde die erste Überraschungen: drei Siege aus sechs Spielen. Unglaublich und mächtig: Benny Spees gegen Philipp Niermann 13:4, Amine Beliicha gegen Philipp Hönig 13:7 und Hubert Patschorke gegen Maximilian Hannemann 13:5. Zwischenstand nach der ersten Rund also 6 : 6.
In der Doublette-Runde gewannen mit sehr starker Leistung Armine/Don Pachur gegen Philipp Niermann/Moritz Wiegand knapp 13:12. Die restlichen 2 Doubletten verlieren wir deutlich zu 3 und zu 4. Zwischenstand nach der Doub-Runde: 9:12.
Die Entscheidung musste also in der Tripplettes-Runde fallen. Unser Tripplette mixte mit Benny Spees, Jutta Lauscher und Hubert Patschorke spielen stark gegen Philipp Niermann, Dennis Wagner und Anna Lazaridis. Beim Stand von 11:10 flog das Schweinchen nach einem Schuss auf ca. 16m, Pech für uns, der Gegner legte einen guten Punkt, wir kamen mit unseren zwei Kugeln nicht mehr nah genug ran. Der Gegner legte die zwei verbleibenden Kugeln zum Sieg.
Beim zweiten Tripplette mit Amine Beliicha, Don Pachur und Cuong Nguyen, machten wir direkt in der ersten Aufnahme durch vier saubere Schüsse aus 9 Metern 5 Punkte. Die Gegner schienen geschockt und beim Stand von 10:11 hatten wir mit der letzten Kugel durch Legen ausmachen können... Dies gelang leider nicht, stattdessen drücken wir die generische Kugel noch zum Punkt und verlieren das Spiel in der folgenden Aufnahme.
Gegen Köln Royale, einre Mischung aus guten wie sympathischen und Spielern zu spielen machte super viel Spaß. Und die Tatsache, dass wir auch eine realistische Chance aufs Weiterkommen hatten, war schon eine große Überraschung. Bei dem knappen Ergebniss wäre noch die Frage, was wäre wenn wir unser komplettes Spielerpotenzial ausgeschöpft hätten. Es waren nämlich nur ein Spieler aus der 1. Mannschaft, zwei Spieler aus der 2. Mannschaft angetreten. Aus der 3. Mannschaft spielten dagegen fünf Spieler.

27. April 2015


Nachlese zum 19. April: Der 1. Ligaspieltag des Jahres zeigt Licht und Schatten!
Boule d'Aix-la-Chapelle I, Bezirksliga Rheinland
Nachdem die Stadt Aachen etwa 20 cm tiefen Kies auf dem gesamten Boulegelände im Park aufgebracht hatte, war ein möglicher Heimvorteil dahin und auch viele Gastmannschaften beschwerten sich über den Zustand des Platzes!
Unsere Mannschaft kam insgesamt aber nicht gut zurecht, zumal mit Faruk auch noch einer unserer stärksten Spieler fehlte. Einzig Benny, Christian, Udo, Andreas und die beiden Frauen im Team, Marion und Christiane, erreichten Normalform. So kam das Ergebnis von 1:4 gegen den enorm verstärkten Aufsteiger Aix-Team zustande. Den einzigen Punkt im Doublette holten Benny und Christian, immerhin durch ein Fanny.
Auch gegen Niederzier 1 wurde eigentlich 2:3 verloren, wobei nur das Triplette mit Andy, Benny und Christian gewann, bzw das Doublette mit Christian und Udo. Wegen eines Aufstellungsfehlers im Doublette mixte (Niederzier trat im Doublette mixte mit 2 Frauen an) wurde die Begegnung aber mit 5:0 Rundengewinn für Aachen I gewertet! Letztendlich steht die Mannschaft mit 1:1 Runden auf Tabellenplatz 4, was aber nicht weiter aussagekräftig ist. Der nächste Spieltag wird zeigen, ob die Tendenz nach oben oder unten geht.

Boule d'Aix-la-Chapellee II, Bezirksklasse Rheinland
Ein Ligaspieltag in Wipperfürth kann leicht in einen Zwölfstundentag ausarten wie das Team von Boule d'Aix-la-Chapelle II in der Bezirksklasse A feststellen mußte. War in der Vorsaison die lange Anreise keinen keinen Cent des Spritgeldes wert gewesen, stellte sich das Team diesmal besser an. Auch der kurzfristige Ausfall von Amine Bellicha konnte kompensiert werden.
In der Erstrundenbegegnung gegen Engelskirchen-Ründeroth konnten beide Tripletten klar gewonnen werden, wobei Edith Krotz herausragte. Die anschließenden Doubletten mündeten in einen 4:1 Gesamterfolg. Einen prima Einstand gaben die Neuzugänge Jan Auhagen und Konny Hochmuth. Konny Hochmuth und Bernhard Lins gelang das Kunststück, einen 5:12 Rückstand in einen Sieg zu verwandeln. Wie erwartet war die Folgebegegnung gegen den PCC Köln, gleichfalls 4:1 Sieger ihrer ersten Runde, traditionell hart umkämpft. Don Pachur, Hans Krotz und Jan Auhagen legten im Triplette mit 13:3 vor. Leider mußte sich das zweite Team knapp geschlagen geben. In der abschließenden Doubletterunde konnten die erforderlichen zwei Erfolge, es siegten Olaf Golzheim/Edith Krotz und Hans Krotz/Konny Hochmuth, zum 3:2 Sieg sichergestellt werden. Zum "Man of the Match" anvancierte Hans Krotz.
Mit dem zweiten Tabellenplatz feierte das Team einen gelungenen Saisonauftakt und kann voller Vorfreude auf den zweiten Spieltag blicken.

Boule d'Aix-la-Chapelle III, Kreisliga A, Rheinland
Die Besetzung mit Hubert Patschorke, Dietmar Rammer, Dirk Bartz, Cuong Nguyen, Paul Fuchs-Frohnhofen, Jutta Lauscher, Nikolaus Bieger, Wolfgang Gester und Richard Rosenthal versprach neben dem Heimvorteil eigentlich einen guten Abschluss des 1. Ligaspieltages. Stattdessen gab es zum Schluss ein Rundenergebnis von 1:2.
O-Ton von Teamchef Cuong Nguyen: „Alle Runden hätten wir gewinnen können, aber wir machten es nicht. Gegen unseren Partnerverein Aachen Borcette beispielsweise stand es aus unserer Sicht 12:11. Wir hatten 4 Kugeln zum Schuß für Schluss, leider aber 4 Löcher und Borcette holt in der nächsten Aufnahme den 13. Punkt und somit den Rundensieg.“
So bleibt es bei einem Sieg (4:1 gegen Köln-Nippes 5) und zwei knappen Niederlagen (2:3 gegen Euskirchen 1 und 2:3 gegen Borcette 2).
Ganz stark spielte Neueinsteiger Paul Fuchs-Frohnhofen, drei Spiele - 3 Siege!

10. April 2015


Leider haben wir wieder einen sehr lieben Menschen aus unserer Mitte verloren.
Mit stillem Gruß nehmen wir Abschied von unserer Boulefreundin
Maria Radermacher, die am 27.03.2015 verstorben ist.
Auf Wunsch von Maria und Bert sind die Trauerfeier und Beisetzung
in aller Stille erfolgt. Wir werden Maria als warmherzige und
liebevolle Freundin, die immer ein Lächeln trug, in Erinnerung behalten.
Unsere Gedanken sind bei unserem Boulefreund Bert Radermacher
und der ganzen Familie.

29. März 2015


Immerhin 17 Unerschrockene stellen sich dem schlechten Wetter zur Saisoneröffnung
Am 29. März 2015, mehrheitlich waren die Uhren schon 1 Stunde auf Sommerzeit vorgestellt, fand sich pünktlich 11 Uhr die Garde der Unerschrockenen, den allerschlechtesten Wetterprognosen trotzend, zum Saisoneröffnungsturnier ein. Gespielt wurde im bewährten Modus Supermelée. Die erste Runde war sogar noch einigermaßen regenfrei, während der zweiten Runde gabs schon Dauerregen und die 3. und letzte Runde gestaltete sich zum Bewährungstest für die Regenkleidung der Teilnehmer.
Gut, wer die Partie schneller beenden konnte, in der trockenen Muschel gabs heisse Würstchen und Kaffee zum Aufwärmen. Und alle waren sich einig: Boule ist eine Outdoor-Sportart und es kommen ganz sicher auch dieses Jahr wunderbare Sonnentage.

Sieger des SET 2015: Udo Schneider (3/+23)

Zweiter wird unser Sportwart Cuong Nguyen (3/+20)

Der beliebte Essig-Preis geht in diesem Jahr an Wolfgang Gester

10. März 2015


Aachen I gewinnt die 14. Aachener Hallenmannschaftsmeisterschaft
Letzten Sonntag, den 8. März fand die 14. Aachener Hallenmannschaftsmeisterschaft in Lichtenbusch statt. Bei tollem Sonnenwetter wurde allerdings nur draussen gespielt!
Aachen I mit Moulay, Faruk, Christiane, Marion R., Andi, Luigi und Rolf gewannen gegen Neunkirchen-Seelscheid mit 4:1 gegen Borcette mit 4:1 und im letzten und entscheidenden Spiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Aachen II mit 3:2, wobei letztes Spiel ohne Faruk bestritten werden musste, so dass wir das 1. Triplette mit
Rolf, Andi und Marion antreten liessen gegen Don, Pepe und Wolfgang Bachmann 11:10
Triplette 2 mit Moulay, Luigi und Christiane 8:13
Doub 1 Luigi + Moulay gegen Wolfgang + Pepe 13:5
Doub 2 Christiane + Andi gegen Bernhard + Conny 8:13
Doub 3 Marion + Rolf gegen Hans + Edith 13:4

3. März 2015


Pokal Cup des Amis: Heimvorteil knapp genutzt
Beim sportlichen Vergleich mit unseren Boulefreunden aus Pepinster (B, Verviers) stand es vor der Begegnung nach Siegen 2 zu 1 für unsere Gäste. Bei dreimaligem Gewinn des jährlichen Wettkampfs verbleibt der Pokal "Cup des Amis" bei den Siegern und die Verlierer müssen - wohl oder übel - einen neuen Pokal stiften.
Fanny Pepinster ist ein Vorortverein der Gemeinde Verviers in Ost-Belgien, die jüngst durch eine Anti-Terror-Aktion in den Schlagzeilen stand. Der Verein zählt über 200 Mitglieder und steht für das häufig im belgischen Petanque anzutreffende übergreifende soziale und sportlich-faire Miteinander.
Also hieß es für uns am letzten Sonntag in der Boulehalle Lichtenbusch mit einem Sieg das zweizwei Unentschieden zu erreichen, um im nächsten Jahr noch eine Chance auf den Gewinn des Pokals zu haben. Als Unentschieden kann auch der gesamte sportliche Verlauf der Begegnung betitel werden. Vor der fast zu kurz bemessenen Mittagspause von 70 Minuten führten unsere Gäste mach gewonnenen Spielen mit 7:5. In der dritten Runde konnten wir wieder ausgleichen und die restlichen Begegnungen endeten alle 3:3. Somit stand es nach 6 gespielten Runden 18:18 égalité und die Differenzpunkte müssten zur Entscheidung herhalten. Jetzt zeigte sich, daß der Vereinsname mitunter auch mal Programm sein kann. Fanny Pepinster verlor im Tagesverlauf einige Partien mit Fanny also 13:0. In Summe aller Differenzpunkte konnten somit die Aachener ihren Heimvorteil nutzen und denkbar knapp den Jahresvergleich für sich entscheiden (+15 Diffpunkte). Im nächsten Jahr erwarten wir wieder sozusagen die Aufgabe des SC Paderborn bei den Bayern, aber zumindest haben wir erstmalig ein 2 zu 2 erreicht und somit das Entscheidungsspiel erkämpft.
Nervenstark erwies sich unser Team 4, welches in der entscheidenden Schlusspartie mit 7:10 zurücklag, sich über 10:10 in die Verlängerung rettete und dann die Partie mit 13:10 gewann. Eine Partie mit etlichen gelungenen Sau-ins-aus-Schüssen-in-höchster-Not führte so zum 18:18 Ausgleich mit dem schon bekannten guten Ende für Boule d'Aix-la-Chapelle über die bessere Punktedifferenz.
Zum Freundschaftsvergleich mit Fanny Pepinster traten für Boule d'Aix-la-Chapelle folgende Teams an:
Team 1: Wolfgang Gester, Hossein Zanjani, Cuong Nguyen, Irmgard Lafeld
Team 2: Hans Krotz, Edith Krotz, Hubert Patschorke Marion Gaube
Team 3: Wolfgang Bachmann, Günther Wolfsperger, Nikolaus Bieger, Anna Nguyen
Team 4: Don Pachur, Amine Beliicha, Marion Rödiger, Olaf Golzheim
Team 5: Judith Schneider, Christian Schneider, Sandra Schneider, Udo Schneider
Team 6: Benny Spees, Andreas Grouls, Mouley Blaha, Paul Fuchs-Frohnhofen
>>> Bilder vom Pokal Cup des Amis ansehen "

9. Februar 2015
Vereinseigene Terminübersicht für 2015
01.03.2015 ... Freundschaftsturnier BdAix – Pepinster in Lichtenbusch
29.03.2015 ... Saisoneröffnungsturnier
11.04.2015 ... Liga-Cup Lichtenbusch
19.04.2015 ... 1. Liga-Spieltag (für Bezirksliga und die 3 Kreisligen in Aachen)
02.05.2015 ... Qualifikationsturnier LM Doublette
09.05.2015 ... AZ/AN ABO Plus Boule Kurs
07.06.2015 ... Turnier Marchiennes (F)
12.06.- 26.06.2015 Kurpark Classix (kein Spielbetrieb im Kurpark)
21.06.2015 ... 2. Liga-Spieltag
27.06.2015 ... 22. Grand Prix de Boule d’Aix-la-Chapelle
28.06.2015 ... Turnier Kelmis (B)
29.08.2015 ab 10 Uhr... Turnier Dudelange (L)
Anreise am 28.08. Barbecue ab 18:30h am Boulodrome
30.08.2015 ... 3. Liga-Spieltag
27.09.2015 ... 4. Liga-Spieltag
25.10.2015 ... Saisonabschlussturnier
Der Termin für unser Sommerfest steht noch nicht fest.
Während der Sommersaison im Park wird wieder das Ranglistenturnier gespielt.
>>> Die Termine 2015 hier ausdrucken und an die Wand pinnen

8. Februar 2015


Mitgliederversammlung am 30. Januar 2015
mit wieder steigender Tendenz: 18 Teilnehmer

6:0 für den alten Vorstand! Mit diesem Fußballergebnis könnte man auch den Ausgang der diesjährigen Vorstandswahlen beschreiben. Alle bisherigen Funktionsträger sind einstimmig oder eigener Enthaltung in ihren Ämtern bestätigt worden. Dirk (Präsi), Udo(Vize) und Hans (Kasse) bilden den Geschäftsführenden Vorstand und werden bei ihrer Arbeit von Cuong (Sport), Sandra (Kommunikation) und Günther (Homepage) tatkräftig unterstützt.
Der Vorstand bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern für das ausgesprochene Vertrauen. Ein weiterer Höhepunkt der diesjährigen Versammlung war die Ehrung einiger Mitglieder für 20-jährige Mitgliedschaft in unserem Verein. Diese schöne Ehrung erhielten in diesem Jahr unsere Boulefreunde Edith Krotz, Heinz Schneider (Titelfoto), Bernhard Lins sowie unsere beiden ältesten Mitglieder Maria und Bert Rademacher. Herzlichen Glückwunsch!

22. Januar 2015
Einladung zur Mitgliederversammlung 2015
Liebe Mitglieder, zur Erinnerung: Unsere Mitgliederversammlung 2015 findet am Freitag, den 30. Januar 2015 ab 19.00 Uhr in der Gaststätte "Zum alten Zollhaus", Friedlandstr. 22, 52064 Aachen statt.
Die offizielle Einladung und Tagesordnung wurde allen Mitgliedern am 09.01.2015 zugestellt.
Viele Grüße, Euer Vorstand
>>>Hier gehts zum Alten Zollhaus

18. Januar 2015
Neujahrsturnier 2015 mit Empfang
Zum Jahresauftakt haben wir am 04.01.2015 zu unserem 3. Neujahrsturnier eingeladen. Neu diesmal: vor dem eigentlichen Turnier gab es für unsere Mitglieder einen kleinen Neujahrsempfang mit Sekt und Suppe. In gemütlicher Runde wurde gelöffelt, geklönt und geprostet. Nachdem wir uns alle bestens gestärkt hatten, starteten wir pünktlich um 14 Uhr unser Neujahrsturnier, das mit 15 Tripletten erfreulich gut besucht war. Wir konnten sogar „auswärtige“ Gäste aus Wipperfürth und Brühl begrüßen, die dann auch gleich ins Geld kamen. Alle Spiele liefen in einer sehr harmonischen und entspannten Atmosphäre ab, trotz Zeitbegrenzung, Wartezeit und Freilosen.
Nach 4 spannenden Runden standen die Sieger fest: Lotti, Eva und Michi vom Boule de Borcette holten sich überraschend den 1. Platz! Auf den Plätzen 2 + 3 folgten unsere Boulefreunde Heidi, Wolfgang und Phillip aus Brühl und Julia, Dennis und Uwe aus Wipperfürth. Vierte wurden unsere Hanh mit Papa Sportwart Cuong und Präsi Dirk. Wir freuen uns bei dieser großartigen Resonanz schon auf das nächste Jahr!
>>> Bilder auf Boule Aachen-Themenserver ansehen

Zum Archiv Aktuelles
2009 •  2010 •  2011 •  2012 •  2013 •  2014